HELL NOMINIERT

Unter den vom Europäischen Patentamt (EPA) und der Europäischen Kommission bekannt gegebenen zwölf Nominierten für den Preis "European Inventor of the Year 2008" befindet sich mit Herrn Prof. Dr. Stefan Hell auch ein Mandant von RHP.

Die Nominierung von Herrn Hell in der Kategorie "Lebenswerk" erfolgte für die Überwindung althergebrachter Paradigmen in der optischen Physik durch die Entwicklung eines leistungsstarken STED-Lichtmikroskops, das neue durchschlagende Erfolge in der medizinischen Forschung ermöglicht, indem die Beugungsgrenze bei der räumlichen Auflösung signifikant unterschritten wird.

Weitere Informationen unter:
http://www.epo.org/topics/innovation-and-economy/european-inventor/nominees/2008/hell_de.html

Download einer einschlägigen Patentschrift von Herrn Hell:
www.rhp.eu/images/downloads/EP0801759B1.pdf 

 

Archiv